trinken wir auf die Sinnlosigkeit der Liebe.

Donnerstag, 24. Mai 2012 | 9 Kommentare

Wir sind gefallen. Erst ich. Dann du. Dann wir. Und eigentlich sollte ich traurig sein. Bin ich aber nicht. Ich bin es schon so oft gewesen. Das mit uns, die Sache zwischen uns ist mir egal geworden. Ja, kann sein, dass du ein netter Mensch bist. Nur, hört sich sehr nach Klischee an, nach einer Beziehung einen auf gute Freunde zu tun. Ich kann dich nicht mehr an mich lassen, du trittst mir oft zu nah. Manchmal vergisst du, dass ich Nähe nicht mehr zulassen möchte. Und es tut mir ja auch leid, aber du fehlst mir nicht mehr. Dieses 'wir' fehlt mir nicht mehr. Und dieses eine Jahr verging wie ein Wimpernschlag. 

(nicht selbst geschrieben. als hätte jemand meine Gedanken geordnet und notiert.)

9 liebe Kommentare ♥

» Theresi | 24. Mai 2012 um 22:17

du bist so wuuuuuuuuuunderschön liebste jenny ♥

» Julia | 25. Mai 2012 um 00:46

Ein schöner Text, auch wenn traurig :(
Und ein super schönes Bild!

» Angie | 25. Mai 2012 um 01:26

schöner post - der text ist aber ziemlich traurig.
kuss vom meeresgrund

» hélène | 25. Mai 2012 um 07:17

Deine Haare!*o*

Und du schreibst total toll, auch wenn der Text traurig ist!
Liebste Grüße.(:

» Finchimon | 25. Mai 2012 um 12:33

Das kommt mir alles so bekannt vor.

» Libra | 25. Mai 2012 um 15:46

Mh, mir geht es zurzeit auch leider so ...

» a life of being fat | 31. Mai 2012 um 19:29

Das Foto hat wirklich was an sich. :-)

Anonym | 6. Juni 2012 um 17:57

Der Text ist kopiert, wie oben steht. von sue-w.blogspot.com !!!

» JennyNoá | 10. Juli 2012 um 13:18

lieber anonym, falls du nicht lesen kannst, es steht drunter, dass ich es nicht selbst geschrieben hab.

Schreib mir etwas:

« »
All the pictures on this blog were taken by me and may not be used without my permission.
© ohfrenzy